h1

Überlegungen zur Impressumspflicht

24.12.2007

Wolle ma se reinlasse? Die einstw. Verfügungen könnte ich derzeit ja sogar noch bezahlen, aber gerade im Polit-Bereich gibt’s ja zusätzlich das Problem, daß ich – wie viele andere Blogger auch – noch nicht Richtung Rente schielen kann – und wer weiß schon welche Arbeitgelegenheiten sich so in 5 oder 10 Jahren anbieten? Vielleicht will ich ja nochmal für eine Heuschrecke mit harter Hand den Betrieb administrieren. Und wer weiß? Vielleicht werden die rein das Gemeinwesen betreffenden wirtschaftsrationalen Überlegungen hier dann ja als Linksextremer Umverteilungs-Allmachtswahn wahrgenommen, und die Tatsache daß das hier das FRGZCHN-Blog ist und nicht das AUSRFZCHN-Blog, wird vom potentiellen Arbeitgeber übersehen? Vielleicht will ich ja auch irgendwann mal für die Stasi oder die Gestapo arbeiten. Die finden den entarteten KiPo-Liberalismus hier dann vielleicht ja überhaupt nicht lustig. Also: Verantwortlich für Inhalt und Gestaltung: sag ich nicht. ätsch.

Advertisements

One comment

  1. jaja, da sollte man schon den Mut haben, auch, wenn man Farbe bekennen muss. Ich habe mich entschieden: ich will Farbe bekennen und ich sage – zusammen mit den Co- Autoren – was ich denke und das ist gut so!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: