h1

Liechtenstein

21.02.2008

Jetzt will ich zu dem Thema auch mal meinen Senf dazu abgeben, sorry!
In den Medien und im Web wird fleissig darüber diskutiert, ob das unmoralisch war und so, die veruntreuen bzw. gestohlenen Daten rumzuhehlen. Von unseren „Rechtsexperten“ erfahren wir, es sei alles kein Problem, da „verhältnismäßig“ und Straftat eh im Ausland begangen und so. Was wir von diesen Experten aber nicht erfahren, ist ob die Bundesrepublik noch selbst irgendwelche Vermögen in Liechtenstein oder im mit irgendwelchen Abkommen versehenen Ausland hat, die möglicherweise von der durch diese Straftat geschädigten LGT Bank arrestiert werden könnten.
Warum sollte die LGT Bank mit Deutschland nicht können, was Exxon mit Venezuela kann? Schliesslich geht es da ja nicht um strittige Feinheiten bei der Auslegung eines Rahmenvertrags, sondern um eine richtig knackige Straftat.
Dieser Aspekt gehört eigentlich mal beleuchtet, wenn wir schon nicht erfahren, wie sich Angela mit den zornigen Liechtensteinern vergleicht.
Derartige Gedanken werden von der „seriösen“ Presse natürlich sicher als „populistische Panikmache“ abgelehnt und gar komplett gemieden… Naja, *seufz* was solls…

Advertisements

One comment

  1. Das kann ja keine ernste Frage sein, die beinhaltet, dass Exxon der zukünftige juristische Maßstab ist!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: