h1

Nationalsozialismus noch nicht voll gesellschaftsfähig

24.02.2008

Für Ihren experimentellen Vorstoss in Richtung Nationalsozialismus wurde Christel Wegner eher wegen des Zeitpunkts als des Inhalts kritisiert. Teilweise wurden die Äusserungen auch nett verharmlost.
Im Originalinterview machte sich Frau Wegner Gedanken, wie man „die Macht des Kapitals“ überwinden könne und stellte fest, dass man bei einer kommunistischen Revolution eine Behörde wie die Stasi dann nach der Machtübernahme sicher braucht, um machthungrigen Altkapitalisten entgegenzuwirken.
Liebe Frau Wegner: Wenn der Bürger dann zur kapitalimmanenten Macht ZUSÄTZLICH der Macht von Stasi, Gestapo und anderen gesetzlosen Umerziehungsunternehmen der neuen Verfügungsberechtigten des Kapitals ausgeliefert ist, wo soll für ihn denn da noch der Vorteil liegen???
Machen Sie doch einfach mal Erholungsurlaub in der freiheitlich- demokratischen Volksrepublik Birma und dabei können Sie sich Ihre Ideologie und Ihr Menschenbild dann ja nochmal durch den Kopf gehen lassen… 😉

Die weitere Entwicklung medialer Akzeptanz autoritärer Strömungen bleibt im Zuge laufend steigender Globalisierungsfrustration aber auf jeden Fall kritisch zu beobachten.

Advertisements

One comment

  1. Zustimmung!

    Ich bin gerade an einer Politischen Richtung Büso, die ich noch nicht einschätzen kann. Es ist eine Mixtur aus guten Thesen und krusem Zusammengewürfelten. Für mich interessant: deren Thesen zur Globalisierung und EU, andere Dinge laufen mir quer.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: