h1

Leerverkäufe werden völlig zu unrecht verteufelt

02.12.2008

Sein wir doch mal ehrlich, warum kauft man Aktien? Um Gewinn zu machen natürlich! Und wenn es keine Leerverkäufe gibt, kennt der Kursverlauf deshalb nur eine Richtung: Nach oben. Weil für den Gewinn muss man seine Aktien schon für mehr verkaufen als man sie gekauft hat. Tulpenhändler lassen grüssen. Das Resultat sind dann tendenziell so Sägezahnkurven mit ziemlich langer Periode, gestört allein vom Spielgeld Sonder-Zu- und Abfluss. Voll blöd für diejenigen, die gerade im Renteneintrittsalter alles zum Reset-Kurs verkaufen müssen. Mit Leerverkäufen wird die ganze Sache hingegen viel lustiger und interessanter. Weil man damit KURSWIRKSAM auf Minus spekulieren kann, kommt da mal endlich Schwung in die Bude. Eine schöne Gegenkraft zum Wucherdruck.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: