h1

Manipulation des Monats

28.10.2011

Die Nachdenkseiten informieren mal wieder über einen besonders krassen Fall unerträglicher SPD Ekel-Propaganda. Ich kann das ja nur noch mit Schulterzucken zur Kenntnis nehmen, wie Albrecht Müller immer wieder die Kraft findet, sich mit den programmatischen Verfehlungen der SPD zur Zeit von Rot-Grün und Schwarz-Rot mit so viel Liebe zum Detail auseinander zu setzen. Meines Erachtens besteht das Hauptproblem an den Finanzmärkten übrigens darin, also mit Hauptproblem meine ich die richtig intensiv dampfenden Scheißhaufen, dass unsere ordnungspolitischen Volksvertreter bei der Gestaltung der Bilanzierungsrichtlinien und Publizitätspflichten für Kreditinstitute, Finanzdienstleister und andere institutionelle Anleger seit Jahrzehnten bis zum Anschlag verkackt haben, trotzdem ist es gut dass Herr Müller da ein paar auch vom einfachen Arbeiter riechbare Köttel zusammengetragen hat, „Kleinvieh macht auch Mist“ sagt man ja so.
Wobei da noch anzumerken ist, dass während die Herren von der CDU wohl einfach zu doof sind, bei der SPD da offensichtlich System hinter steckt. Ein paar ordnungspolitische Salatblätter für die Basis und dann erstmal schön den IKB Atommüll im Steuersäckl verklappen und damit das nicht sofort auffällt noch unauffällig ein paar Anti-Bilanzbeschönigungsgesetze verschwinden lassen, das ist schon original SPD-wir-retten-Phillip-Holzmann-Style. Sowas würden die CDU Sprechblasenautomaten nie hinbekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: